+49 (721) 82 81 5-0 +49 (721) 82 81 5-555
Header Verantwortung STP Informationstechnologie AG
 

Wie wir Verantwortung (er)leben.

STP nimmt Verantwortung gegenüber Mitarbeitern und Umwelt nicht nur ernst, sondern lebt diese Tag für Tag.

Unser Unternehmen kennzeichnet sich durch eine ausgeprägte soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden. Sei es durch die Nutzung von zertifiziertem Öko-Strom, Typisierungsveranstaltungen der DKMS im gemeinsamen Kampf gegen Leukämie oder regelmäßigen Spendenaktionen tragen wir Verantwortung in und außerhalb unseres Geschäftsfeldes.

STP ruht sich auch hier  nicht auf dem bisher Erreichtem aus, sondern sucht stetig weitere Möglichkeiten, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen. Zur Erarbeitung bzw. Umsetzung einer umfassenden Corporate-Social-Responsibility-Strategie finden in unserem Unternehmen ab Ende Januar Workshops mit Mitarbeitern und dem Management statt. STP hat sich zudem der Initiative FAIRantwortung (www.fairantwortung.net) angeschlossen, um gemeinsam mit anderen Unternehmen aus der Region mit positivem Beispiel voran zu gehen.

Unseren Mitmenschen und der Umwelt zuliebe – für die nachfolgenden Generationen.

 

 

Die Mitarbeiter der STP Informationstechnologie AG sind auch in der Freizeit zusammen aktiv und nehmen an sportlichen und spaßigen Events teil. Folgend einige Beispiele:


B2RUN

Nach dem Motto „Runter vom Bürostuhl, rein in die Sportschuhe“ erlebt die Belegschaft beim B2RUN, vom Azubi bis zum Vorstand, gemeinsam den einzigartigen Zieleinlauf in Deutschlands größte Arenen. Die ca. sechs Kilometer lange Strecke ist für jeden machbar, auch für Laufeinsteiger oder Nordic Walker.

Weitere Informationen unter http://www.b2run.de/

 


CYBERCUP

Wir versuchen erst gar nicht zu erklären, welche Faszination ein lederner Ball ausübt. Wir fordern einfach jeden Sommer dazu auf, das Hemd oder die Bluse gegen Stutzen und Trikot zu tauschen und in 12-minütigen Fußballspielen zu beweisen, was wahre Fairness, echter Kampfgeist und überzeugende Spielfreude sind. Und wenn dann noch etwas fußballerisches Können dazukommt, schadet das auch nicht.

Weitere Informationen unter http://www.cyberforum.de/events/social-events/cybercup/

 


Gemeinsames Mitarbeiteressen

Unsere Perle Susanne, eigentlich am Empfang tätig, kocht jeden Freitag für die hungrigen Mitarbeiter im Haus ein abwechslungsreiches Mittagessen, einmal im Monat sogar vegetarisch. Hier findet kulinarisch unterstützt ein lockerer Austausch über Abteilungsgrenzen hinweg statt.

 


Gesundes Obst und Mineralwasser

Für die Mitarbeiter gibt es im ganzen Haus kostenlos Obst, Kaffee und Mineralwasser, denn ein gesunder Geist lebt in einem gesunden Körper. 

 

Mit unserer gebrauchte Hardware neue Perspektiven schaffen

Als Unternehmen mit sozialer Verantwortung überlassen wir nicht mehr benötigte IT-Hardware der AfB gemeinnützigen GmbH. Diese Hardware wird abgeholt, inventarisiert, zertifiziert gelöscht, getestet, gereinigt und anschließend mit einer Garantie von mindestens 12 Monaten wiedervermarktet! Das Ziel der AfB ist es, in den nächsten Jahren 500 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung zu schaffen und gleichzeitig, durch IT-Remarketing, einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu leisten! Ebenfalls wird durch die Wiedervermarktung der PCs, Notebooks, etc. die umwelt- und menschengefährdende Rohstofftrennung an IT-Geräten in Dritte-Welt-Ländern eingedämmt.

Weitere Informationen finden Sie hier in der Imagebroschüre als PDF oder
auf der Webseite der AfB gemeinnützigen GmbH.

 


Gemeinsam gegen Jugendverschuldung

Viele Jugendliche steigern sich in einen Konsumrausch, um ihr Selbstbewusstsein zu stärken und um in der Clique Beachtung und Anerkennung zu erhalten. So können Handykosten und Ratenkäufe schon in jungen Jahren zur Verschuldung führen. Mit Unterstützung des CyberForums Karlsruhe starteten die Caritas und wir deshalb eine Spendenaktion, deren Erlös in die Erstellung von Lehrmaterial für Schulen geflossen ist.

Weitere Informationen finden Sie hier als PDF.

 


Karlsruher 12-Stunden-Schwimmen

12-Stunden-Schwimmen für den guten Zweck. Die geschwommenen Kilometer werden in € umgewandelt und gehen zu Gunsten der Lebenshilfe Karlsruhe und Ettlingen e.V.

Weitere Informationen unter http://www.ka-baeder.de/584/

 

Wirtschafts- und Unternehmensethik als Teil des Studiums

Die STP AG erachtet es für sinnvoll und wichtig, dass sich zukünftige Führungskräfte bereits während des Studiums mit Fragen der Wirtschafts- und Unternehmens-Ethik auseinandersetzen. Daher unterstützen wir die Consulting Akademie Unternehmensethik.

Die Consulting Akademie Unternehmensethik bietet Studierenden im Rahmen eines Stipendiums die Möglichkeit, sich für fünf Tage außerhalb des Hochschulalltags intensiv mit einem jährlich wechselnden Schwerpunkt aus dem Bereich Wirtschafts- und Unternehmensethik zu beschäftigen.

Ein besonderes Element stellt dabei die Verknüpfung von Theorie und Praxis dar. Neben den Positionen von Wissenschaftlern werden auch die Perspektiven von Unternehmen, Institutionen und Nichtregierungsorganisationen betrachtet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.ca-unternehmensethik.de/.

Mit DKMS Spender werden und den Blutkrebs besiegen.

Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gehört zu einem Netzwerk von Organisationen unter dem Dach der DKMS Stiftung Leben Spenden. Sie vermitteln Stammzellspenden an Blutkrebspatienten und geben ihnen dadurch eine neue Lebenschance. Als die DKMS 1991 ins Leben gerufen wurde, gab es in Deutschland gerade einmal 3.000 registrierte Stammzellspender und wenig Hoffnung für Blutkrebspatienten. Damals suchten Angehörige und Freunde verzweifelt einen passenden Stammzellspender für die an Leukämie erkrankte Mechtild Harf.

Um die Lebenschancen für Patienten zu erhöhen, gründete Mechtild Harfs Ehemann, Dr. Peter Harf, am 28. Mai 1991 gemeinsam mit ihrem behandelndem Arzt, Prof. Dr. Gerhard Ehninger, die DKMS. Seitdem setzen sie sich zusätzlich dafür ein, Blutkrebspatienten eine angemessene Behandlung zu ermöglichen. Seit 2013 sind sie auch auf dem Gebiet der Blutkrebsforschung aktiv, um die Ergebnisse von Blutstammzelltransplantationen zu verbessern.

Bereits in den Jahren 2002 und 2006 nahmen nahezu alle Mitarbeiter der STP Informationstechnologie AG freiwillig an einer Typisierung zur Aufnahme der Spenderdaten teil, um den Kampf gegen den Blutkrebs anzutreten und gegebenenfalls als Stammzellspender zur Verfügung zu stehen. Im März 2014 gab es die 3. STP-Aktion für neue Spender-Chancen bei Blutkrebs. Somit gibt es wieder viele neue potentielle Lebensretter.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.dkms.de.

Ausschließlich Öko-Strom treibt uns an.

Die STP Informationstechnologie AG nutzt Öko-Strom von den Stadtwerken Karlsruhe.

Diese Energie wird aus Wasserkraft gewonnen und ist nach den strengen Kriterien des "ok-Power-Gütesiegels" zertifiziert. Weitere Informationen zu diesem Gütesiegel finden Sie unter http://www.ok-power.de.

 Das Zertifikat finden Sie hier als PDF:



Über 500.000 km mittels DB sparen über 90.000 kg CO2-Emission.

Die Bahn Vertrieb GmbH bescheinigt der STP Informationstechnologie AG
510.533 Personenkilometer im Jahre 2013.

Diese wurden mit 100% Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt und damit die Geschäftsreisen C02-frei mit der Deutschen Bahn durchgeführt. Die Methodik zur Bestimmung der Strommengen wurde vom TÜV SÜD auditiert. Weitere Informationen unter http://www.bahn.de/p/view/service/umwelt/unterwegs_mit_oekostrom.shtml.

 Das Zertifikat finden Sie hier als PDF: