Projekt Beschreibung

Klassische Verfahrensbearbeitung auf hohem Niveau.

Die Edition Classic richtet sich an Kanzleien, die sich auf die klassische Insolvenzverwaltung fokussieren. Sie bildet die Kernprozesse der Insolvenzbearbeitung ab und verbindet diese effizient. Insolvenzverwalter brauchen eine Software, die ihre Buchungen automatisiert und sie von Standardabläufen befreit. Interessant wird die Lösung dann, wenn sie von Anfang an eine gute Prognose abgibt, wie sich die Einnahmen aus dem Insolvenzverfahren entwickeln.

Wechseln Sie jetzt auf das moderne und integrierbare winsolvenz.p4.

Die Classic Edition – wie auch alle anderen Editionen – baut auf der aktuellen Generation winsolvenz.p4 auf. Sie erhalten damit eine Softwarelösung, die Sie bei sämtlichen Prozessschritten der Verfahrensbearbeitung zeitgemäß unterstützt. winsolvenz.p4 hat den höchsten Verbreitungsgrad bei namhaften Kanzleien im gesamten Bundesgebiet. Gleichzeitig setzen mehr als 40 % der Insolvenzgerichte EUREKA WINSOLVENZ (EUWIN) ein – in manchen Bundesländern sogar flächendeckend.

Stärkere Entlastung, mehr Qualität und ein klarer Fokus auf Ergebnisse. Das sind die Highlights von winsolvenz.p4.

*QMDoc ist in der Classic Edition als vorkonfektionierte Light-Version enthalten; mit Standard Best Practise Checklisten für Ihr Qualitätsmanagement.

Die Edition Classic bildet die Kernprozesse der Insolvenzbearbeitung ab und verbindet diese effizient.

Beliebte Funktionen der winsolvenz.p4 Classic Edition im Überblick:

Classic Edition

Nutzen Sie die Zeit und den Komfort aus automatisierten Zahlungen. Der IK Buchungsautomat in winsolvenz.p4 verarbeitet über 90 % der typischen vorkommenden Buchungsfälle mit Hilfe von automatisierten Buchungsregeln. Erstellen Sie mit dem Vergütungsplaner ihre initiale Kanzleiplanung auf Basis der Vergütungsberechnungen und -prognosen, damit Sie schon von Anfang an wissen, was am Ende rauskommt. Verschiedene Reports erlauben Ihnen fortlaufend die Übersicht über Ihren aktuellen WIP (Work-in-progress) zu erhalten und damit besser wirtschaftlich planen zu können.  

Mit dem Vergütungsplaner wirtschaftlich besser planen. Mit dem winsolvenz.p4 Vergütungsplaner erstellen Sie Ihre initiale Kanzleiplanung auf Basis der Vergütungsberechnungen und -prognosen und wissen so schon von Anfang an, was am Ende rauskommt. Verschiedene Reports geben Ihnen fortlaufend eine Übersicht über Ihren aktuellen Work-in-progress.

Komfortable Unterstützung Ihres einheitlichen Berichtswesens mit ForStab 2.0. Immer mehr Amtsgerichte entscheiden sich inzwischen dafür, den Fortgeschriebenen Standardisierten (Zwischen-)Bericht (ForStaB) für das Berichtswesen zu verlangen. Das in winsolvenz.p4 integrierte Modul ForStaB 2.0 unterstützt Sie dabei, den gerichtlichen Anforderungen an das Berichtswesen schnell und fortlaufend nachzukommen. Nutzen Sie die in winsolvenz.p4 bei der Verfahrensbearbeitung gepflegten Daten, um mit dem integrierten ForStaB 2.0 schnell, anhand des ForStaB-Schemas, Insolvenzbilanzen mit unterschiedlichen Stichtagen zu erzeugen. Sämtliche Berichte können exportiert und mit der Kontrollrechnung versehen werden. Vereinfachen Sie so Ihre Berichtspflichten.

Die Edition Classic ist ein solider Einstieg in die Insolvenzbearbeitung. Zusätzlichen Komfort bieten digitale Prozessunterstützung, mehr Automatisierung und die Möglichkeit, den  wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Kanzlei zu steuern. Entdecken Sie hierfür die weiteren winsolvenz.p4 Editionen:

Digital Edition

Die Digital Edition enthält alle Module der Classic Edition plus:

Integrierte Kommunikation in winsolvenz.p4. Digitale Kommunikation wie sie sein soll – mit beA DESK. Immer mehr Gerichte nutzen inzwischen die digitale Übermittlungsmöglichkeit von Beschlüssen und Schriftsätzen mittels beA, dem besonderen elektronischen Anwaltspostfach. Doch die Bearbeitung und Erzeugung von beA-Nachrichten über das BRAK-eigene beA-Portal sind aufwändig. Was Sie brauchen, ist eine Software, die Ihre ...

Mehr Dazu

Stellen Sie mit winsolvenz.bi eine effiziente Verfahrensabwicklung sicher. Nutzen Sie die praxisorientierte Controlling Lösung für die Steuerung des Erfolgs Ihrer Insolvenzverwalter-Kanzlei. Die Kennzahlen und Auswertungen basieren direkt auf winsolvenz.p4, werden automatisch aufbereitet und grafisch visualisiert. Die flexible Architektur der Business-Intelligence-Plattform lässt keinen Auswertungswunsch offen und wird gemeinsam auf Ihre individuellen Auswertungsbedürfnisse und die Kanzleistruktur abgestimmt.

Das Dokumentationssystem QMDoc 2.0 für qualitätsbewusste Kanzleien. Qualitätsmanagement ist für erfolgreiche Insolvenzverwalterkanzleien obligatorisch. Mit QMdoc 2.0 können Sie es fernab von Prozessdokumentationen und Arbeitsanweisungen mühelos verankern. QMDoc 2.0 ermöglicht die Standardisierung und Steuerung Ihrer Kanzleiabläufe über zentral verwaltete und dokumentierte Prozesse. Auf dieser Basis – verknüpft mit winsolvenz.p4 – unterstützt es eine einheitliche ...

Mehr Dazu

Digital die Zukunft erleben. LEXolution.DMS Pro ist tief in winsolvenz.p4 integriert – ein Alleinstellungsmerkmal, welches nur dieses Dokumentenmanagementsystem besitzt. Nutzen Sie es direkt in Microsoft Outlook und in sämtlichen Office-Produkten – für eine komfortable und intuitive Bedienung. LEXolution.DMS Pro ist exklusiv für Juristen entwickelt worden. Die Abbildung des Insolvenzverfahrens in einer Aktenstruktur folgt der vertrauten Struktur der Papierakte. Auch hier können Sie chronologisch sortieren und Dokumente in einer Vorschau durchblättern. Ein TÜV geprüfter verschlüsselter Content Store archiviert Ihre Dokumente sicher und schützt sie vor Veränderung, was die Einhaltung der geforderten Standards der GDPdU und GOBs unterstützt. Eine Protokollierung sämtlicher Aktionen, wie Lesen, Bearbeiten, Exportieren und Drucken bringt zusätzliche Sicherheit und komplette Nachvollziehbarkeit. Legal DMS für digitales Dokumenten- und E-Mail-Management.

Bei Verbraucher- und Unternehmensinsolvenzen bestimmen Zahlungsvorgänge einen wesentlichen Teil der Buchhaltung einer Kanzlei. Das EZV-Modul automatisiert die Verbuchung von bis zu 90 % der Zahlungsflüsse Ihrer Verfahren. Es importiert die Zahlungsflüsse aus Ihrem Online-Banking-Programm und erzeugt daraus automatisierte Buchungsvorlagen für Ihre Insolvenzverfahren. Erleben Sie Zeitersparnis durch individuell erstellbare Buchungsvorlagen und mehr Komfort durch den direkten Aufruf aus winsolvenz.p4.

Handels- und insolvenzrechtliche Buchhaltung in einem Buchungskreis. Die Buchhaltung in Insolvenzverfahren ist komplex und muss verschiedene Anforderungen bedienen. Je nach Verfahrensgröße ist eine differenzierte Betrachtungsweise notwendig. Mit dem Modul Finanzbuchhaltung Pro pflegen Sie erstmals beide Buchhaltungen schnell und effizient in einem Arbeitsgang. Gilt auch für Steuerberater. Konfigurationsmöglichkeiten, regelmäßige Zertifizierung und DATEV-Kompatibilität sowie mehr Komfort durch die teilautomatische Verbuchung von wiederkehrenden Sachverhalten, wie Gerichtskosten oder Masseverbindlichkeiten, machen FiBu Pro besonders wertvoll. Das winsolvenz.p4 Modul FiBu Pro wird den unterschiedlichen Anforderungen nach Handels- und Insolvenzrecht voll gerecht – und das in nur einem Arbeitsschritt. Alle Eingabemasken sind an die Logik des DATEV-Rechnungswesens angelehnt.

Digital Assist Edition

Die Digital Assist Edition enthält alle Module der Digital Edition plus:

Automatisieren Sie Ihren Posteingang. Inputmanagement ist die Lösung für alle Insolvenzverwalter, die ihrer Eingangspost stets Herr werden wollen – unabhängig von der Menge und vom eingehenden Kanal. Die Vielzahl an eingehenden Briefen, E-Mails, Faxen und beA-Nachrichten bedeutet einen immensen Aufwand an korrekter Zuordnung, Ablage und Aufgabensteuerung. Massen an Dokumenten – oft mehrere hundert ...

Mehr Dazu

Digitale Self-Services für Ihre Gläubiger. GIS 4.0 richtet sich an Kanzleien, die zeitgemäß digital mit ihren Gläubigern kommunizieren wollen. Gläubiger haben den Anspruch, stets aktuell über Insolvenzverfahren informiert zu sein. Eine Online Lösung bietet ihnen die Möglichkeit, sich jederzeit eigenständig zum Verfahrensstand zu erkundigen und auf dem Laufenden zu sein. Als Self-Service – ...

Mehr Dazu

Unterstützung für Ihre Sanierungsprojekte. In der Entwicklung: Sanierungstools auf Basis von LEXolution.FLOW zur Unterstützung Ihrer Prozesse in Sanierungsverfahren und/oder Betriebsfortführungen.

Enterprise Edition

Die Enterprise Edition enthält alle Module der Digital Edition plus:

Integrierte Kanzleisteuerung mit Schnittstelle zu winsolvenz.p4 LEXolution.KMS Pro ermöglicht Ihnen die unternehmerische Steuerung Ihrer Kanzlei und eine effektive Verfahrensbearbeitung. Durch eine Gesamtsicht auf sämtliche zu einem Insolvenzverfahren gehörenden Prozessbereiche, wie das Debitorenmanagement, Anfechtungsprozesse etc. haben Sie die Profitabilität Ihrer Verfahren schnell im Blick und stellen den Erfolg Ihrer Kanzlei sicher. Mit eigener Schnittstelle zu winsolvenz.p4 übernehmen Sie Insolvenzverfahren aus winsolvenz.p4 als Oberakten direkt in Ihr Kanzleimanagementsystem.

Reduzieren Sie das Risiko der Mandatsannahme mit der digitalen Kollisionsprüfung auf nahezu Null. Die Mandatsannahme ist einer der kritischsten Geschäftsprozesse einer Kanzlei – sie birgt ein hohes Risiko. Ein ungeprüft angenommenes Mandat kann zu Reputationsverlust bis hin zur Entziehung der Zulassung führen. Anforderungen an Compliance und gesetzliche Regulatorien sind hoch. Die Annahme von Mandaten erfordert deshalb einen strukturierten und nachvollziehbaren Prozess. LEXolution.KMS Pro sorgt mit “New Matter Intake” für mehr Effizienz und weniger Risiko in der Mandatsannahme. Es unterstützt den Mandatsannahmeprozess durch einen umfangreichen Konflikt-Check, der auch Verbund- und Vertreterstrukturen der Kontakte berücksichtigt. Das besondere Plus: New Matter Intake prüft ein potenzielles Mandat – neben den rechtlich relevanten Kollisionen – auch auf Sachverhaltskonflikte. Diese entstehen zum Beispiel dann, wenn in derselben Ausschreibung zwei unterschiedlichen Mandanten Beratung wünschen. Die Software prüft auf hinterlegte Konfliktstichwörter, EU-Sanktionslisten und hinterlegte Blacklists.

Verzeichnen Sie weniger Stornos und write offs, durch bessere und beschleunigte Abrechungsprozesse. Veränderte Abrechnungsmodalitäten erhöhen den Kostendruck in Kanzleien. Mandatsvereinbarungen werden zunehmend komplexer – und die Einhaltung der vereinbarten Guidelines schwieriger. LEXolution.KMS Pro unterstützt komplexe Mandatsvereinbarungen und validiert – einmal hinterlegt – automatisch auf die vereinbarten Leistungsarten. Die Standardisierung des Rechnungslaufs – inklusive E-Billing im LEDES-Format – verkürzt den Zeitraum von der Leistungserbringung bis zur Fertigstellung des Rechnungsentwurfs und bringt so einen optimierten Cash-flow. Die Abrechnungsfähigkeit jeder einzelnen Stunde wird durch die zeitnahe Abrechnung signifikant erhöht. Im System hinterlegte Billing Guidelines und damit verbundene Plausibilitätsprüfungen ermöglichen Guideline-konforme Rechnungen. Gemäß einer STP-Kundenstudie konnten die Receivables um 2 % optimiert werden – die als EBITDA direkt auf die Bottom Line "durchfallen".

Erlösverteilung für Anwälte einfach gemacht. Für eine konsistente Auswertung von Mandaten ist es unerlässlich zu wissen, welcher Berufsträger in einem Mandat welche Erlöse erworben hat. LEXolution.KMS Pro verteilt Erlöse automatisiert – zum Beispiel über eine konfigurierbare Buchungsautomatik bei Rechnungsstellung und Zahlungserfassung. Über das Anwaltskonto können Berufsträger die Erlöse pro Rechnung und Akte als Gesamtansicht jederzeit einsehen. Die automatische Erlösverteilung vermeidet fehleranfällige oder manipulierbare manuelle Buchungsvorgänge – sowohl bei der Rechnungsstellung als auch bei Zahlung. Dies führt zu mehr Sicherheit im Controlling. Sie sehen den Erfolg von Mandaten auf einen Blick.

Integriertes und massentaugliches Tool für Zwangsvollstreckung und Forderungsmanagement. Der Einzug von Forderungen gehört zum Alltag bei Insolvenzverfahren. LEXolution.FOMA bietet hohes Maß an Standardisierung und Automatisierung für die effiziente Bearbeitung von Forderungen. Mit LEXolution.FOMA können Sie – über die Kanzleimanagementlösung LEXolution.KMS Pro – die in winsolvenz.p4 gepflegten Debitoren mit Forderungen als Einzugsakten an KMS und FOMA übergeben und anschließend den Forderungseinzug durchführen. Sie sorgen so für eine schnelle Liquidation Ihrer Forderungen. LEXolution.FOMA ist TÜV-geprüft.

Smarte Zeiterfassung für Anwaltsleistungen. Eine Studie von Altmann Weil besagt, dass jeder Berufsträger vergisst, 5 % bis 30 % seiner abrechenbaren Stunden zu notieren. LEXolution.TIME ist ideal für Kanzleien, die eine sehr einfach zu steuernde Zeiterfassung für die Billabe Hours ihrer Berufsträger wünschen. Je schneller Anwaltsleistungen abgerechnet werden können, desto schneller ist der ...

Mehr Dazu

Konformes Controlling für Wirtschaftskanzleien. LEXolution.BI ist genau das Richtige für Kanzleien, die auf der Basis von LEXolution.KMS Pro ein leistungsstarkes Steuerungsinstrument wünschen. Aussagekräftige Kennzahlen sind heute unerlässlich, um zu sehen, womit eine Kanzlei Geld verdient und wo sich Wachstumspotenziale befinden. Mit LEXolution.BI machen Sie Erfolge sichtbar. ...

Mehr Dazu

Tabellarische Übersicht über die Module der winsolvenz.p4 Editionen.

WINSOLVENZ steht für Erfahrung und das Vertrauen unserer Kunden. Seit über 25 Jahren. Setzen Sie mit der Classic Edition auf die praxiserprobte Softwarelösung, die sämtliche Kernprozesse der Insolvenzbearbeitung abbildet und effizient miteinander verbindet.

Mit Beratung, Training, Coaching und mehr unterstützen unsere Professional Services den bestmöglichen Einsatz Ihrer winsolvenz.p4 Classic Edition.

Mehr dazu

NEHMEN SIE JETZT KONTAKT AUF.

Setzen Sie auf Know-how und langjährige Erfahrung für effiziente Verfahrensbearbeitung.

Kontakt
Newsletter abonnieren