Ausbildung wird auch in der Pandemie großgeschrieben

Die STP Group in Karlsruhe wird mit dem Arbeitgebersiegel „Top Job-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet

Ausbildung hat bei der STP Group traditionell einen hohen Stellenwert. Auch durch die Pandemie hat sich das nicht geändert: der Fachkräftemangel ist weiterhin ein Schmerzpunkt vieler Unternehmen und Ausbildung sieht der Digitalisierungspartner für Kanzleien und Rechtsabteilungen zudem seit jeher als einen gesellschaftlichen Auftrag.  Nachdem die Karlsruher STP Group bereits im Februar von dem ehemaligen Vizekanzler Sigmar Gabriel das Arbeitgebersiegel „Top Job“ erhalten hat, wurde sie nun zusätzlich für ihre herausragenden Ausbildungsqualitäten mit der Auszeichnung „Top Job-Ausbildungsbetrieb“ gewürdigt.

Bei dem Sondersiegel für Ausbildungsbetriebe geht es um weit mehr, als nur das Lehrlingsgehalt. Für die Bewertung wurden die Auszubildenden der Unternehmen in vielfältiger Hinsicht danach befragt, wie sie ihren Ausbildungsplatz wahrnehmen und welche Perspektiven sie sehen. Gleichzeitig wurde durchleuchtet, wie die Arbeitgeber die Auszubildenden begleiten und fördern. So berücksichtigen die Führungskräfte des rund 200 Mitarbeiter starken Unternehmens stets die individuellen Bedürfnisse und Talente der Auszubildenden und regen sie dazu an, eigene Ideen und Gedanken zu entwickeln.

Die STP Group verfolgt je zwei Ausbildungsformate für kaufmännische und informationstechnische Berufsfelder: Ausbildung im Rahmen der IHK-Berufsausbildung und Duales Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Aktuell betreut die STP Group vier Auszubildende, ab Mai 2021 fünf, und zwei DHBW Studenten. Frau Enikö Varadi, Head of Human Resources und Ausbildungsleiterin bei der STP Group betont, „Uns liegt die Nachwuchsförderung schon seit Jahren sehr am Herzen und wir streben eine langfristige Mitarbeiterbindung auch bei unseren Auszubildenden an. So begleiten wir sie nicht nur zum Berufsstart, sondern streben ihre langfristige Weiterentwicklung im Unternehmen zu Fach- und Führungskräften an, was uns auch gelingt. In regelmäßigen Gesprächen schauen wir gemeinsam mit unseren Auszubildenden, wo ihre Stärken liegen, die sich im Laufe der Ausbildung herauskristallisieren, und entwickeln für jeden individuell den Karriereweg bei STP. Die Nachwuchsförderung fließt auch in die Nachfolgeplanung ein. Erfahrene und langjährige Mitarbeiter begleiten unsere Auszubildenden, um im Idealfall eine Nachfolge zu haben, wenn sie beispielsweise in Rente gehen oder sich intern in eine andere Richtung weiterentwickeln möchten. Die Auszubildenden profitieren nicht nur von der Erfahrung Ihres Mentors, sondern schätzen ganz besonders auch den Wissenstransfer.“

Hier finden Sie Informationen rund um die Ausbildung bei STP.

„Da wir nicht nur das Angebot prüfen, sondern die Auszubildenden dazu befragen, wie sie ihre Arbeitswelt sehen, ist das Sondersiegel eine hervorragende Empfehlung und somit eine wirkungsvolle „Belohnung“ für diese Vorzeige-Ausbilder,“ erläutert die Organisatorin des Arbeitgeberwettbewerbs und Geschäftsführerin der zeag GmbH, Silke Masurat, die Hintergründe.

Der Unternehmensvergleich „Top Job“

Seit 2002 arbeiten mittelständische Unternehmen mit „Top Job“ an ihren Qualitäten als Arbeitgeber. Zu dem Projekt gehört auch ein Siegel, mit dem die besten Arbeitgeber ihre Qualitäten sichtbar machen. Die Organisation obliegt der zeag GmbH – Zentrum für Arbeitgeberattraktivität mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung des Benchmarkings liegt in den Händen von Prof. Dr. Heike Bruch und ihrem Team vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Schirmherr der Initiative ist der ehemalige Vizekanzler Sigmar Gabriel.

Über STP

Die 1993 gegründete STP Gruppe mit Hauptsitz in Karlsruhe, ist ein führender Anbieter von Legal-Tech-Komplettlösungen, welche die Digitalisierung von Insolvenzverwaltern und Rechtsanwälten ermöglicht.

Das Unternehmen bietet eine vollständig integrierte juristische Technologieplattform, die Workflow-Automatisierung, ERP-Software, spezialisiertes technisches Outsourcing und Dateninformationen umfasst. Die Lösungen von STP sind tief in das Insolvenzökosystem und das Segment des Wirtschaftsrechts eingebettet.

Das Unternehmen beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und versorgt über 1.800 Kunden mit Software und relevanten Dienstleistungen für ihren täglichen Arbeitsablauf.

Sina Kunze
Head of Marketing

STP Informationstechnologie GmbH
The Legal Tech Company

Brauerstraße 12
76135 Karlsruhe
Telefon +49 721 828 15-0
Telefax  +49 721 82815-169
E-Mail marketing@stp-online.de
Internet www.stp-online.de