Wie und warum GvW Graf von Westphalen seine Kanzlei wie ein Unternehmen führt | Referenzbericht

Details

Kategorie

Mehr Erfolg und Klarheit durch kennzahlenbasierte Kanzleisteuerung

Ein Bericht von Ole Stahmer, Chief Operating Officer bei GvW Graf von Westphalen Partnerschaft mbB

ZUR SUCCESS STORY


Ich glaube, dass keine Kanzlei mehr daran vorbeikommt, ihre Daten und ihre Geschäftstätigkeit zu analysieren.
Gleichzeitig wird genug Geld verdient, um das Thema kennzahlenbasierte Steuerung verdrängen zu können. Alle

großen Kanzleien stehen mitten in einem harten Wettbewerb. Unternehmerisches Denken und Handeln sind gefragt.

Kennzahlenbasierte Steuerung ist auch ein sensibles Thema, weshalb die Steuerung von Zugriffsrechten sehr

wichtig ist. Beim BI ist sichergestellt, dass die Daten nur den Empfängern zur Verfügung gestellt werden, die sie

aufgrund ihrer Berechtigungen wirklich erhalten sollen.“


Aufgabe

Für die Managing Partner und mich als COO der Kanzlei  war das wichtigste Ziel der Einführung des BI, uns die unternehmerische, zahlenbasierte Steuerung der Kanzlei zu ermöglichen. Wir wollten aus GvW ein
steuerbares Unternehmen machen.

Lösung

LEXolution.BI Pro inklusive Dashboards für die Auswertung aller Bewegungsdaten in LEXolution.KMS Pro

Ergebnis

LEXolution.BI Pro war vom ersten Moment an ein „Sesam öffne dich“ für uns; ein wahres Informations-Füllhorn. Wir hatten erstmals einen fundierten Durchblick über zentrale wirtschaftliche Kennzahlen und darüber, was wir wie tun.

Wir hatten vorher keine fundierten Einsichten, wie es um unsere Auslastung bestellt ist oder was die Profitabilität unserer Mandate anging. Mit dem BI konnten wir uns gezielter und strukturierter um offene Posten kümmern und die Ressourcen unserer Anwältinnen und Anwälte in Bezug auf die Profitabilität der Mandanten einsetzen.

Mit BI stimmen die Daten immer 100%ig; das Vertrauen der Anwältinnen und Anwälte in die Daten ist heutzutage uneingeschränkt vorhanden. Die Zeit der „Schattenbuchführung“ in Excel-Listen ist lange vorbei.

Link teilen:

Kontaktformular

    Demo anfordern

      Zu welchem Thema wünschen Sie eine Demo:

      Newsletter abonnieren

        STP Kunde:
        Ich bin interessiert an:
        Sie haben sich bereits für einen STP Newsletter angemeldet und erhalten diesen aber nicht? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an marketing@stp-online.de.
        Datenschutz: Ihre Daten werden ausschließlich zum Versand und zur Personalisierung des Newsletters verwendet. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter am Ende jeder E-Mail abmelden. Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

        Kontakt